Full-text search

Home Content Area

Home Navigator

End Navigator



Press releases SECO

12.11.2014   
In view of the situation in Ukraine, and following decisions taken by the EU, the Federal Council today decided to adopt further measures to prevent the circumvention of international sanctions. It amended the relevant ordinance of 27 August 2014 to take account of the reinforced sanctions imposed by the EU in September. The revised ordinance enters into force at 6 pm today.

07.11.2014   
Registrierte Arbeitslosigkeit im Oktober 2014 - Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende Oktober 2014 132’397 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 2’432 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote stieg damit von 3,0% im September 2014 auf 3,1% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verringerte sich die Arbeitslosigkeit um 1’046 Personen (-0,8%).

06.11.2014   
Having remained above the long-term average since 2013, the general index of consumer sentiment fell below this average to -11 in October 2014.* The sub-indices reflecting expected economic development and expected unemployment, as well as job security reported a significant deterioration in October. Whilst there were no major shifts in the remaining sub-indices, many did show a slight downward trend.

06.11.2014   
EBRD President Suma Chakrabarti is visiting Switzerland since yesterday. His schedule includes a meeting with Federal Councillor Johann N. Schneider-Ammann and various company visits. On the margins of the working meeting, four programme agreements worth almost CHF 20 million will be signed, intensifying Switzerland's commitment in Ukraine and Central Asia.

03.11.2014   

29.10.2014   
Zur Verbesserung des Vollzugs der Flankierenden Massnahmen (FlaM) hat der Vorsteher des Eidg. Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF, Bundesrat Johann N. Schneider-Ammann, im Jahr 2012 ein Projekt lanciert. Teil dieses Projekts sind regionale Schulungsveranstaltungen, in denen den Vollzugsorganen standardisierte Vorgaben („Musterprozess“) zum Ablauf von Arbeitsmarktkontrollen vermittelt werden. Bundesrat Johann N. Schneider-Ammann wird die Veranstaltung in der Westschweiz besuchen.

23.10.2014   
Die Schweiz weist im Vergleich zu anderen OECD-Staaten eine der höchsten Erwerbsquoten bei den über 55-Jährigen auf. Gleichwohl kommt die OECD in ihrem aktuellen Bericht zur Situation der älteren Arbeitnehmenden zum Schluss, dass eine Gesamtstrategie erforderlich ist, um das Altersmanagement in den Betrieben zu verbessern. Die Behörden sollen die Sozialpartner ermutigen, älteren Arbeitnehmenden bessere Angebote und Anreize zur Weiterarbeit bis ins Pensionsalter und darüber hinaus zu bieten.

20.10.2014   
In der Sommersaison 2014 verzeichnet die Schweizer Tourismuswirtschaft voraussichtlich nur ein sehr leichtes Wachstum der Hotelübernachtungen von 0.2 Prozent. Für die anstehende Wintersaison (November 2014 bis April 2015) rechnet BAKBASEL mit einem Wachstum der Nachfrage nach Hotelübernachtungen von 2.0 Prozent gegenüber der Vorjahressaison. Auch die Aussichten für die Sommersaison 2015 sind sehr ansprechend (+2.3%). Im Tourismusjahr 2016 dürfte sich die Schweizer Tourismuswirtschaft auf dem langfristigen Wachstumspfad bewegen (1.2%).

16.10.2014   
Economic forecasts from the Federal Government’s Expert Group – Autumn 2014* - As a result of the continuing fragility of the global environment, in particular the faltering recovery in the Euro region, the Swiss economy has lost some of its momentum since the beginning of 2014. With respect to the latest signals of lower activity in the Swiss economy, the Expert Group assumes that this evolution should be only temporary and that the pace of the economy is likely to gradually pick up again. However, since the impetus from both domestic demand and exports is slightly weaker than had been previously anticipated, the growth forecasts for 2014 and 2015 are somewhat lower compared to the last forecast (dated June 2014). The Expert Group now projects growth in GDP of 1.8% (previously 2.0%) for the current year, accelerating to 2.4% (previously 2.6%) for 2015**. In view of the slowdown in the economic recovery the reduction in unemployment is likely to be delayed and is only expected to start falling during the course of 2015. In light of the dampened short-term economic outlook for the Euro region, including Germany, the conditions deteriorated compared to the last forecasts in June. Although the economic projections for Switzerland are still quite appealing, the downside risks noticeable increased during the last few months.

14.10.2014   
Die Firma TalkEasy GmbH in Zürich steht im Verdacht, gegen das Bundesgesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) verstossen zu haben. Das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO hat zahlreiche Beschwerden von Personen erhalten, welche beanstanden, durch die Firma getäuscht worden zu sein. Das Strafverfahren ist bei der Staatsanwaltschaft Zürich-Sihl hängig.

End Content Area



http://www.seco-cooperation.admin.ch/aktuell/00154/index.html?lang=en