Archiv «Im Brennpunkt» 2018

Schweizer Erweiterungsbeitrag Jahresbericht 2017

Eine gut investierte Milliarde

06.06.2018 – Die zehn Länder, die 2004 der EU beigetreten sind, haben die Projekte des Erweiterungsbeitrags abgeschlossen. SECO und DEZA ziehen Bilanz und publizieren die erreichten Resultate im Jahresbericht 2017. Die Projekte leisteten einen wichtigen Beitrag zum Abbau der sozialen und wirtschaftlichen Ungleichheiten in Europa.

Jahresbericht zur internationalen Zusammenarbeit (IZA) 2017

Schweizer IZA auf Kurs

28.05.2018 –Das SECO und die DEZA haben ihren Online-Jahresbericht zur internationalen Zusammenarbeit der Schweiz veröffentlicht. 2017 ging es vor allem darum, Nothilfe zu leisten, Armut und Ungleichheiten zu bekämpfen und globale Herausforderungen bewältigen zu helfen. Mehr als 80% der realisierten Projekte und Programme erwiesen sich als wirksam.

Concours Marocain des Produits du Terroir

PAMPAT Tunisie

Dritter Wettbewerb für lokale marokkanische Produkte

17.05.2018 – Ende April fand in Rabat der dritte «Concours Marocain des Produits du Terroir» statt. Der im Rahmen des SECO-Programms «PAMPAT» lancierte Wettbewerb fördert Qualität und Innovation von Agrarprodukten. Insgesamt 650 Produkte wurden bewertet, davon erhielten 30 Prozent eine Auszeichnung. Die prämierten Produkte werden national vermarktet und finden leichter Zugang zu internationalen Märkten.  

Jahreskonferenz der Schweizer Entwicklungszusammenarbeit

Stadt und Land nachhaltig entwickeln: zwei Schweizer Schwerpunkte in Afrika

22.05.2018 – Am 29. Juni findet die Jahreskonferenz der Schweizer Entwicklungszusammenarbeit in der BERNEXPO in Bern statt. SECO und DEZA stellen spannende Projekte vor, Referentinnen und Referenten aus dem Tschad und aus Südafrika geben Einblicke in die internationale Zusammenarbeit der Schweiz. Die Konferenz wird ab 13 Uhr online direkt übertragen.

PAMPAT Marokko

PAMPAT Tunisie

Dritter Wettbewerb für lokale marokkanische Produkte

17.05.2018 – Ende April fand in Rabat der dritte «Concours Marocain des Produits du Terroir» statt. Der im Rahmen des SECO-Programms «PAMPAT» lancierte Wettbewerb fördert Qualität und Innovation von Agrarprodukten. Insgesamt 650 Produkte wurden bewertet, davon erhielten 30 Prozent eine Auszeichnung. Die prämierten Produkte werden national vermarktet und finden leichter Zugang zu internationalen Märkten.

Frühjahrstagung IWF und WBG

Grüne Investitionen für die Reduktion von CO2-Emissionen in Entwicklungsländern

21.04.2018 – Das SECO hat an der Frühjahrstagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbankgruppe in Washington ein Programm mit der Internationalen Finanz-Corporation (IFC) unterzeichnet. Dieses soll Kapital für grüne Investitionen mobilisieren und damit die CO2-Emissionen in Entwicklungsländern reduzieren.  

Podiumsdiskussion in Aarau

Das Parlament tagt in der Nationalversammlung von Serbien. ©Keystone

Mehr Demokratie und Rechtsstaatlichkeit: das Schweizer Engagement in Osteuropa

01.05.2018 – Am 22. Mai 2018 organisieren das SECO und die DEZA eine Podiumsdiskussion im Kultur- und Kongresszentrum Aarau zum Schweizer Engagement in Osteuropa. Es diskutieren Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Privatwirtschaft sowie vom SECO und von der DEZA.  

Länderstrategie Serbien

Launch Länderstrategie Serbien 2018-2021, April 2018

Schweizer Kooperationsstrategie in Serbien lanciert

19.04.2018 – Die Schweiz und Serbien haben Ende April die Schweizer Kooperationsstrategie in Serbien 2018-2021 offiziell lanciert. Diese begleitet Serbien bei seiner Integration in Europa. Das SECO setzt die Strategie zusammen mit der DEZA um. Die Schweiz unterstützt Serbien in den Bereichen Gouvernanz, Wirtschaftsförderung und Armutsbekämpfung sowie bei der Stärkung von benachteiligten Gruppen.  

Öffentliche Entwicklungshilfe der Schweiz 2017

Rückgang der öffentlichen Entwicklungshilfe der Schweiz 2017

10.04.2018 – Mit einem Anteil der öffentlichen Entwicklungshilfe (APD) von 0,46% am Bruttonationaleinkommen (BNE) befindet sich die Schweiz 2017 im ersten Drittel der Geberländer der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD).  

Responsible Mining Index

Erster Index für verantwortungsvollen Bergbau lanciert

11.04.2018 – In Genf wurde der erste Responsible Mining Index veröffentlicht. Das SECO unterstützt den neuen Index, welcher – transparent und unabhängig – die Praktiken von 30 staatlichen und privaten Bergbaukonzernen weltweit in wirtschaftlicher, sozialer und ökologischer Hinsicht untersucht und bewertet.

Schweizer Beitrag an die erweiterte EU

Vernehmlassung für einen zweiten Schweizer Beitrag

28.03.2018 – Der Bundesrat hat entschieden, das Vernehmlassungsverfahren für einen zweiten Beitrag an ausgewählte EU-Staaten zu eröffnen. Mit diesem Beitrag soll die Schweiz auch künftig zur Verminderung der wirtschaftlichen und sozialen Ungleichheiten in den EU-Staaten beitragen.  

Jahresplanung 2018

Jahresprogramm der Wirtschaftlichen Zusammenarbeit und Entwicklung des SECO

02.03.2018 – Das SECO hat seine Jahresplanung (PDF, 1 MB, 02.03.2018) zur Wirtschaftlichen Zusammenarbeit und Entwicklung veröffentlicht. 2018 werden die Vorarbeiten zur neuen Botschaft IZA 2021-24 begonnen. Im Weiteren sollen mit verstärkten Partnerschaften die Hebelwirkung und Reichweite der SECO-Interventionen vergrössert werden. Schliesslich geht es 2018 darum, die internen Prozesse effizienter zu gestalten.

BIOFACH 2018

Ukraine - berries, wild collection

Internationaler Marktzugang für Bioproduzenten

13.02.2018 – Das SECO fördert den Handel mit biozertifizierten Agrarprodukten und ermöglicht damit Bauern aus ärmeren Ländern – unter anderem aus der Ukraine – den Zugang zu internationalen Märkten. Die Partner stellen ihre Produkte vom 14. bis am 17. Februar 2018 an der Messe für Bio-Lebensmittel in Nürnberg aus.

Projekt Pamir Energy

Pamir Energy

Saubere und nachhaltige Energie aus Wasserkraft für über 200'000 Menschen

01.02.2018 – Dank der Zusammenarbeit des SECO mit internationalen Partnern profitieren über 200'000 Menschen einer abgelegenen Bergregion in Tadschikistan von einem funktionierenden Stromnetz. Die Lebensqualität der Menschen hat sich stark verbessert und neue Perspektiven haben sich eröffnet.

Video Pamir Energy

Schweizer Kakaoplattform

Kakaoplattform

Gründung Verein Schweizer Kakaoplattform

24.01.2018 – Am 23. Januar wurde in Zürich die erste ordentliche Mitgliederversammlung der Schweizer Plattform für Nachhaltigen Kakao (PDF, 63 kB, 23.01.2018) durchgeführt. Künftig wird die Plattform als eigenständiger Verein geführt – ein wichtiger Schritt, um die Kräfte von Schweizer Firmen, der Zivilgesellschaft und des Bundes zu bündeln. Die Mitglieder bekräftigten erneut die gemeinsamen Ziele für mehr Nachhaltigkeit in der Kakaowertschöpfungskette.

World Economic Forum WEF

Bundesrat Johann N. Schneider Ammann mit Präsidenten der Entwicklungsbanken am WEF 2018

Bundesrat trifft Präsidenten der Entwicklungsbanken

24.01.2018 – Bundesrat Johann N. Schneider-Ammann hat am WEF die Präsidenten der Entwicklungsbanken und hochrangige Vertreter der Schweizer Wirtschaft getroffen. Thema des Treffens war die Digitalisierung. Gemeinsam wurden die bestehenden Herausforderungen sowie Möglichkeiten für eine vertiefte Zusammenarbeit zwischen dem Schweizer Privatsektor und den Entwicklungsbanken besprochen.

Social Impact Bonds

Impact Bond Konferenz vom 18. Januar 2018

Neue Finanzierungsmechanismen in der internationalen Zusammenarbeit

18.01.2018 – Die UNO schätzt, dass bis 2030 jährlich 2,5 Billionen Dollar zusätzliche Gelder benötigt werden, um ihre nachhaltigen Entwicklungsziele zu erreichen. Am 18. Januar 2018 zeigte eine Konferenz des SECO in Zürich neue Finanzierungsmechanismen wie die "Social Impact Bonds" auf.

Medienmitteilung

Swiss Sustainable Finance

Ambassador Raymund Furrer at the Swiss Sustainable Finance Conference in January 2018

Private Investitionslösungen für nachhaltige Entwicklung

16.01.2018 – Schweizer Vermögensverwalter sind führend bei der Entwicklung von Anlagelösungen, welche die Ziele für nachhaltige Entwicklung erreichen helfen. Dies zeigte eine internationale Konferenz, die von Swiss Sustainable Finance und vom SECO am 16. Januar in Zürich durchgeführt wurde. Rund 240 Teilnehmende informierten sich über innovative Partnerschaften für Entwicklungsinvestments.
Medienmitteilung (PDF, 92 kB, 18.01.2018)

https://www.seco-cooperation.admin.ch/content/secocoop/de/home/archiv/brennpunkte.html