Geschäftsumfeld verbessern

Der Privatsektor ist der Motor jeder wirtschaftlichen Entwicklung. Damit Unternehmen entstehen, wachsen und langfristig überleben, ist ein gutes Geschäftsumfeld entscheidend. Dazu gehören sämtliche Regulierungen und Gesetze, welche die Gründung, Geschäftstätigkeit und Auflösung von Unternehmen regeln.


Ein effektives Geschäftsumfeld schafft gleich lange Spiesse für alle Akteure auf dem Markt und fördert wirtschaftliches Wachstum.


In vielen Entwicklungsländern ist das Geschäftsumfeld oft schwierig: ein Unternehmer muss beispielsweise bei mehreren Ministerien vorsprechen, um eine Lizenz zu erhalten; er muss unzählige Formulare ausfüllen, um die Steuern korrekt abzurechnen; wird ein Unternehmen aufgelöst, müssen die Teilhaber  lange warten, bis sie das Kapital wieder produktiv einsetzen können. Reformen des Geschäftsumfelds erfordern einen langen Atem, angefangen bei deren Identifizierung bis hin zur Annahme einer Gesetzesreform durch das Parlament.

Eine vietnamesische Unternehmerin reicht in einem Handelsregister Formulare ein.
«Ich bin sehr zufrieden mit dem Service des Registrierungsbüros. Es ist einfach, ein neues Geschäft anzumelden oder eine Änderung vorzunehmen.» Nguyen Thu Hien, Unternehmerin Phu Gia Investment Company, Vietnam.
© Sébastien Löffler, nôi PICTURES

Der Staat soll dienstleistungsorientiert sein

Das SECO unterstützt seine Partnerländer unter anderem auf folgenden Gebieten:

  • Firmen sollen bei ihrer Gründung nur noch eine einzige Stelle anlaufen, statt bei allen involvierten Ministerien vorzusprechen. So können sie sich  einfacher registrieren lassen und schneller produktiv werden.
  • Der Tourismus und die Landwirtschaft sind entscheidende Wirtschaftszweige und schaffen viele Arbeitsplätze. Indem sektor-spezifische Hindernisse und administrative Hürden abgebaut werden, kann ihre Wettbewerbsfähigkeit gestärkt werden. Das SECO engagiert sich beispielsweise in Cuzco, Peru, wo der Tourismus eine der wichtigsten Einkommensquellen darstellt.
  • Ein Land muss entscheiden, welche Reformen genau es einleiten will, um das Geschäftsumfeld zu verbessern. Das SECO finanziert Analysen, welche die Datengrundlage dazu schaffen.

Mehr Zeit für das Kerngeschäft – höhere Produktivität

Reformen des Geschäftsumfelds helfen Unternehmen, Zeit und Kosten zu sparen. Diese können sie einsetzen, um den Betrieb weiterzuentwickeln, Investitionen zu tätigen und neue Arbeitsplätze zu schaffen. Ein verbessertes Geschäftsumfeld ist zudem wichtig für die Standortwahl von Unternehmen und zieht mehr Investitionen an.

Bessere Unternehmensführung

Das SECO unterstützt in mehreren seiner Schwerpunktländer zahlreiche Unternehmen dabei, ihre Unternehmensführung zu verbessern (Corporate Governance). Das führt dazu, dass die Unternehmen transparenter wirtschaften und einfacher zu Kapital kommen. Besser geführte Unternehmen arbeiten in der Regel finanziell und wirtschaftlich nachhaltiger und können durch weitere Investitionen dazu beitragen, dass neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Projektbeispiele aus Vietnam (in englischer Sprache):

Letzte Änderung 06.09.2019

Zum Seitenanfang

https://www.seco-cooperation.admin.ch/content/secocoop/de/home/themen/handel-und-wettbewerb/geschaeftsumfeld.html