Archiv «Im Brennpunkt» 2019

BioTrade Congress in Genf

Verknüpfung von Handel und Biodiversität

13.09.2019 – BioTrade kann helfen, der weltweit zunehmenden Bedrohung des Verlusts der biologischen Vielfalt entgegenzuwirken. Deshalb unterstützt das SECO das globale UNCTAD BioTrade Programm «Linking trade, biodiversity and sustainable development» und nahm am UNCTAD BioTrade Kongress in Genf teil.

UNCTAD BioTrade Initiative

International Finance Corporation (IFC)

BR G. Parmelin, Visit Vietnam 2019

Green Buildings Certification Program (EDGE)

14.08.2019 - Die städtische Bevölkerung in Vietnam wächst rasant, was die Energie-Ressourcen des Landes stark belastet. Darum haben die IFC und das SECO 2015 EDGE lanciert, ein Programm zur Zertifizierung von ressourcenschonenden Gebäuden. Nach nur fünf Jahren profitieren in Vietnam bereits 50'000 Hausbewohner von "grünen" Gebäuden und es werden jährlich 12'000 Megawattstunden Energie eingespart.  

Bundesrat Guy Parmelin in Vietnam

BR G. Parmelin, Visit Vietnam 2019

Mehr und bessere Arbeitsplätze

14.07.2019 - Bundesrat Guy Parmelin hat Mitte Juli Projekte der wirtschaftlichen Entwicklungszusammenarbeit in Vietnam besucht. Darunter war eine Textilfabrik, die das SECO im Rahmen der «Better Work»-Initiative unterstützt. Diese Initiative verbessert die Arbeitsbedingungen von Angestellten in Firmen der Bekleidungsindustrie. 

FactSheet Better Work

Gleichstellung von Mann und Frau

BR G. Parmelin, WEF 2019

Gleichstellung fördern heisst clever wirtschaften

14.06.2019 - Ohne Gleichberechtigung bleiben eine nachhaltige Entwicklung und ein Wachstum, das alle einschliesst, blosses Wunschdenken. Daher ist die Chancengleichheit von Frau und Mann in allen SECO-Projekten zentral. So ermöglicht etwa das "Women Banking Champions Programm" Frauen in Ägypten, Marokko und Tunesien neue Finanzdienstleistungen.

Afrikanische Entwicklungsbank (AfDB)

SECO und AfDB unterstützen Unternehmertum in Afrika

13.06.2019 - Anlässlich des Jahrestreffens der AfDB hat das SECO ein Projekt lanciert, das innovative Start-ups und Unternehmer in Afrika unterstützt. Das Projekt stärkt Ökosysteme für Unternehmer. Damit gibt es Start-ups eine grössere Chance für längerfristigen Erfolg und schafft Perspektiven für junge Menschen. Das SECO finanziert zum ersten Mal ein Projekt mit der AfDB als Umsetzungspartner mit.  

Jahresbericht internationale Zusammenarbeit der Schweiz

BR G. Parmelin, WEF 2019

Schweizer Engagement für nachhaltige Entwicklung

11.06.2019 - Das SECO und die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) haben den Jahresbericht 2018 der internationalen Zusammenarbeit der Schweiz veröffentlicht. Dieser erzählt in einem attraktiven multimedialen Format Geschichten, wie die Schweiz dazu beiträgt, Armut zu reduzieren und den globalen Risiken zu begegnen.  

Global Platform for Disaster Risk Reduction (GPDRR)

BR G. Parmelin, WEF 2019

Wie lassen sich Katastrophenrisiken mindern?

17.05.2019 - Diese Frage berieten Mitte Mai Fachleute anlässlich einer Konferenz der GPDRR in Genf. Das SECO unterstützt seine Partnerländer, damit sie besser mit den Auswirkungen von Naturereignissen klarkommen. Es setzt sich dafür ein, dass Städte nachhaltig geplant, sichere Infrastrukturen gebaut, privatwirtschaftliche Unternehmen einbezogen und öffentlichen Finanzen gestärkt werden.  

Erweiterungsbeitrag

BR G. Parmelin, WEF 2019

Jahresbericht Erweiterungsbeitrag 2018: konkrete Resultate

08.05.2019 - Minenentschärfung, besserer Zugang zu Bildung für Minderheiten sowie Förderung eines umweltfreundlichen Nahverkehrs: Der Jahresbericht 2018 zum Schweizer Erweiterungsbeitrag informiert über die Resultate in Kroatien, Rumänien und Bulgarien. In den übrigen zehn Partnerländern des Erweiterungsbeitrags wurden die Projekte bereits 2017 abgeschlossen.

Internationale Zusammenarbeit der Schweiz

BR G. Parmelin, WEF 2019

Strategische Ausrichtung 2021-2024

02.05.2019 - Die wirtschaftliche Entwicklungszusammenarbeit des SECO wird sich noch konsequenter auf ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum und gesellschaftlichen Wohlstand ausrichten. Dies sieht die Vorlage zur strategischen Ausrichtung der IZA der Schweiz 2021-2024 vor, die das EDA und das WBF in eine fakultative Vernehmlassung geschickt haben.

Schweizer Platform für Nachhaltigen Kakao

Mitgliederversammlung Kakaoplattform 2019

Mehr Nachhaltigkeit im Kakaoanbau

30.04.2019 – An der ersten Mitglieder-versammlung der vom SECO unterstützten Schweizer Plattform für Nachhaltigen Kakao führten die 55 Mitglieder einen Dialog mit hochrangigen internationalen Gästen. Sie unterstrichen die globale Einbettung der Schweizer Bemühungen zur Stärkung der Nachhaltigkeit der Wertschöpfungskette des Kakaos.
Medienmitteilung Kakaoplattform

Impact-Investing

Die Entwicklungszusammenarbeit des SECO zeigt Wirkung

25.02.2019 – Das SECO hat seine Projekte in der internationalen Zusammenarbeit extern evaluieren lassen. Rund 85 Prozent der Projekte sind erfolgreich. Doch trotz hoher Relevanz sind die Resultate nicht immer nachhaltig.
Artikel in "Die Volkswirtschaft"

World Economic Forum

BR G. Parmelin, WEF 2019

Bundesrat Guy Parmelin trifft Vertreter von Entwicklungsbanken

22.01.2019 - Bundesrat Guy Parmelin hat am WEF die hochrangigen Vertreter der sieben grossen multilateralen Entwicklungsbanken empfangen. Die Schweiz bekräftigt damit ihr Bekenntnis zum Multilateralismus und betont die wichtige Rolle der Entwicklungsbanken bei den Bemühungen um ein globales Finanzsystem für alle.

Impact-Investing

Kurzportrait SECO Wirtschaftliche Zusammenarbei und Entwicklung.JPG

Neue Geschäftsgrundsätze beim Impact-Investing

22.01.2019 - Der Schweizer Finanzsektor begrüsst die von der Internationalen Finanz-Korporation (IFC) entwickelten Prinzipien für das Impact-Investing. Dies hat eine Konsultation bei den über 100 Mitgliedern des Vereins «Swiss Sustainable Finance» (SSF) ergeben. Die Ergebnisse wurden am Partnertreffen von der IFC und dem SECO in Bern diskutiert.

Schweizer Plattform für Nachhaltigen Kakao

Kakaoplattform

SECO lanciert innovative Partnerschaften mit dem Privatsektor

11.01.2019 – Die vom SECO unterstützte Schweizer Plattform für Nachhaltigen Kakao hat Anfang Januar in Bern sieben Projekte in Kakao-Wertschöpfungsketten lanciert. Diese verfolgen innovative Ansätze, wie die Lebenssituation von Bauernfamilien verbessert und der Kakaoanbau umwelt- und klimafreundlicher gestaltet werden kann.

www.kakaoplattform.ch

https://www.seco-cooperation.admin.ch/content/secocoop/de/home/archiv/im-brennpunkt-2019.html