Archiv «Im Brennpunkt» 2020

Entwicklungsbanken

Since 1960, IDA has transformed societies and lifted millions out of poverty

Wiederauffüllungen bei IDA und AfDF

17.05.2020 – Die Schweiz beteiligt sich mit insgesamt 879 Millionen Franken an den Wiederauffüllungen der Internationalen Entwicklungsorganisation (IDA) und des Afrikanischen Entwicklungsfonds (AfDF). Die Gelder werden eingesetzt, um die Armut zu bekämpfen, eine nachhaltige Entwicklung zu fördern und die gesundheitlichen, sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Krise in den ärmsten Ländern der Welt zu bewältigen.  

Entwicklungszusammenarbeit ab 2021

Kolumbianische Bauarbeiter auf dem Weg zur Arbeit

Schwerpunkt-Dossier von "Die Volkswirtschaft"

21.04.2020 - Die Schweiz richtet die internationale Zusammenarbeit 2021–2024 neu aus. Was sind ihre Ziele? Und wie will sie diese erreichen? Für die wirtschaftliche Entwicklung soll mehr mit dem Privatsektor kooperiert werden. Ein Schwerpunkt-Dossier des Wirtschaftsmagazins Die Volkswirtschaft fasst kompakt zusammen.  

Frühjahrestagung der Weltbank

Entwicklungsländer widerstandsfähiger machen

17.04.2020 - Staatssekretärin Marie-Gabrielle Ineichen-Fleisch hat die Schweiz an der virtuellen Frühjahrstagung der Weltbank vertreten. Die Schweiz unterstützt das Massnahmenpaket der Weltbank, um die globalen Auswirkungen der COVId-19-Krise zu bekämpfen. Sie ist auch grundsätzlich bereit, die von IWF und Weltbank lancierte Initiative zur vorübergehenden Sistierung der Schulden ärmerer Länder mitzutragen.
Medienmitteilung

Internationale Zusammenarbeit

Bundesrat verabschiedet Strategie 2021–2024

19.02.2020 – Der Bundesrat hat heute die Botschaft zur Strategie der internationalen Zusammenarbeit 2021–2024 verabschiedet. Die Schweizer Entwicklungszusammenarbeit wird stärker fokussiert und dadurch noch wirkungsvoller. Das SECO konzentriert sich auf die wirtschaftliche Entwicklungs- zusammenarbeit in 13 Schwerpunktländern.  

Weltbankgruppe und Afrikanische Entwicklungsbank

Kapitalerhöhungen

Die Schweiz beteiligt sich an den Kapitalerhöhungen

19.02.2020 - Die Schweiz soll sich mit 297 Millionen Franken an den Kapitalerhöhungen der Weltbankgruppe und der Afrikanischen Entwicklungsbank beteiligen. Der Bundesrat hat die entsprechende Botschaft verabschiedet. Die beiden Banken gehören zu den prioritären multilateralen Organisationen der internationalen Zusammenarbeit der Schweiz und sind zentrale Akteure für die Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung.  

Internationale Zusammenarbeit der Schweiz

Schlussbericht zur Umsetzung der Botschaft 2017-2020

19.02.2020 - Der Schlussbericht
zur Umsetzung der Botschaft zur internationalen Zusammenarbeit 2017-2020 zeigt, dass das SECO seine Ziele mehrheitlich erreicht, gute Resultate erzielt und Schwierigkeiten aktiv angeht.

 

Erweiterungsbeitrag

Erweiterungsbeitrag

Programmabschluss in Bulgarien und Rumänien

20.01.2020 – Während zehn Jahren unterstützte die Schweiz in Bulgarien und Rumänien 93 Projekte zum Abbau von wirtschaftlichen und sozialen Ungleichheiten.

Medienmitteilung

Inter-Amerikanische Entwicklungsbank (IDB)

Luis Alberto Moreno, Präsident der Inter-Amerikanischen Entwicklungsbank (IDB) und Raymund Furrer, Leiter Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung SECO am Jahrestreffen der nicht-regionalen IDB-Mitgliedsländer im Januar 2020

Die Schweiz unterstützt Kolumbien bei der Migrationshilfe

15.01.2020 – Luis Alberto Moreno, der Präsident der Inter-Amerikanischen Entwicklungsbank (IDB), besuchte Mitte Januar das Jahrestreffen der nicht-regionalen IDB-Mitgliedsländer. Via IDB unterstützt die Schweiz Kolumbien dabei, den enormen Migrationszustrom der letzten zwei Jahre aus Venezuela zu bewältigen.

Die Schweiz unterstützt Migranten in Kolumbien (PDF, 239 kB, 16.01.2020)

https://www.seco-cooperation.admin.ch/content/secocoop/de/home/archiv/im-brennpunkt-2019.html