Die Projekte des SECO wirken

2016 und 2017 wurden infolge der Interventionen des SECO

  • 517'000 Unternehmen neu mit Kapital versorgt,
  • 484'000 Mitarbeitende in Wertschöpfungsketten aus- und weitergebildet, um nachhaltige Produkte zu exportieren und damit ihre Lebensbedingungen zu verbessern,
  • 5.9 Mio. Menschen mit Basisdienstleistungen, unter anderem mit Wasser, versorgt,
  • 4.4 Mio. Menschen in 48 Städten Afrikas, Asiens und Lateinamerikas in eine nachhaltige Stadtplanung eingebunden,
  • 4.9 Mio. Tonnen CO2-Emissionen eingespart und 3.3 Mrd. Kilowattstunden erneuerbare Energie produziert,
  • 491 Mio. USD für die Verbesserung von Basisinfrastruktur mobilisiert.

Begünstigte der SECO-Projekte meinen:

Das Swiss Entrepreneurship Program hat uns gezeigt, wie wichtig es ist, auf Kundenwünsche einzugehen. Wir haben unser digitales Währungsaustausch-Angebot erfolgreich angepasst.

Claudia Quintanilla, COO & Co Founder Rextie

Claudia Quintanilla
COO & Co Founder Rextie 


Dank besseren Anbaupraktiken kann ich doppelt so viele Algen ernten und meine Familie finanziell besser unterstützten.

Sabri Delate
Sabri Delate ist Algenfischer in Ujung Baji village, Takalar, Indonesien. Er profitierte von Schulungen im vom SECO finanzierten Programm SMART-Fish Indonesia.  


Dank dem SECO konnte ich mein Fachwissen im Bereich der Steuertransparenz erweitern. Nun freue ich mich, daran mitzuarbeiten, in Ghana die Steuereinnahmen zu steigern.  

Nana Achiaa Amoako
Legal Practitioner Ghana Revenue Authority


Die Wirkung wird überprüft...

Das SECO überprüft systematisch, wie seine Projekte wirken. Wenn es die Fortschritte seiner Projekte und Programme einschätzt, richtet es sich nach internationalen Regeln auf der Grundlage der sogenannten Wirkungskette («Theory of Change»):

1. Erbrachte Leistung

Das SECO und seine Partner investieren Geld, Zeit, Fachwissen und Material in ein Projekt.

2. Unmittelbare Wirkung

Mit den Investitionen werden zum Beispiel Studien erstellt, Projekte vorbereitet, Ausbildungen durchgeführt sowie Abläufe, Infrastruktur und Gesetze verbessert.

3. Mittelfristige Wirkung

Die Qualität von Dienstleistungen, Angeboten, Infrastrukturen und rechtlichen Grundlagen steigt.

4. Langfristige Wirkung

Die Lebensqualität der Bevölkerung verbessert sich.

...und gemessen

Um die Wirkung der Projekte zu messen, erhebt das SECO laufend Kennzahlen und wertet die (Zwischen-) Resultate der Projekte aus:  

  • Aufgrund dieser Daten besprechen die Projektpartner und das SECO den Projektzwischenstand. Sie diskutieren Resultate, Herausforderungen und Schwierigkeiten und entscheiden über Anpassungen und Verbesserungen.
  • Bei unabhängigen Evaluationen überprüfen Experten, ob die Projekte die angestrebte Wirkung tatsächlich erzielt haben. Sie analysieren Projekterfahrungen und Resultate, ziehen Lehren und empfehlen Verbesserungen.

Informationen zur erzielten Wirkung werden in Evaluations- und Rechenschaftsberichten festgehalten.

Letzte Änderung 01.10.2019

Zum Seitenanfang

https://www.seco-cooperation.admin.ch/content/secocoop/de/home/resultate/wirkung.html