Ziele des SECO

Im Blickfeld der wirtschafts- und handelspolitischen Massnahmen des SECO stehen vier Wirkungsziele. Wirksame Institutionen und Dienstleistungen. Mehr und bessere Arbeitsplätze. Gestärkter Handel und höhere Wettbewerbsfähigkeit. Emissionsarme und klimaresiliente Wirtschaft. Alle tragen zu einem nachhaltigen und inklusiven Wachstum bei.

Diese Vision aus der Botschaft zur internationalen Zusammenarbeit der Schweiz 2017–2020 treibt auch die wirtschafts- und handelspolitischen Massnahmen an. Für die wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung des SECO setzt die Botschaft 2017–2020 den folgenden Schwerpunkt: ein Wirtschaftswachstum, das allen zugutekommt, insbesondere durch mehr und qualitativ bessere Arbeitsplätze sowie günstige wirtschaftliche Rahmenbedingungen.

Arbeiter auf einer kolumbianischen Baustelle.
Das SECO setzt sich für ein soziales und umweltverträgliches Wirtschaftswachstum in fortgeschrittenen Entwicklungsländern ein.

Wachstum soll also ökonomische wie soziale und ökologische Aspekte berücksichtigen und den Wohlstand künftiger Generationen nicht beeinträchtigen. So kann es dazu beitragen, die Armut und die Auswirkungen von globalen Risiken zu reduzieren. Es erlaubt der Privatwirtschaft, neue Stellen zu schaffen und dem Staat, zentrale Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen. Nachhaltiges, inklusives Wachstum ergibt sich nicht automatisch. Das SECO hat dazu vier spezifische Wirkungsziele ausformuliert:

Ziel 1: Wirksame Institutionen und Dienstleistungen

Mit einem klaren rechtlichen Rahmen und einer funktionierenden öffentlichen Infrastruktur können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) entstehen und wachsen. Deshalb ist das SECO hier tätig.

Ziel 2: Mehr und bessere Arbeitsplätze

Das SECO trägt dazu bei, Arbeitsstellen und menschenwürdige Arbeitsbedingungen zu schaffen. Es erleichtert Unternehmen den Zugang zu Know-How und -Investitionen und stärkt internationale Standards.

Ziel 3: Gestärkter Handel und höhere Wettbewerbsfähigkeit

Auf multilateraler, regionaler und bilateraler Ebene fördert das SECO die wirtschaftlichen Stärken und das Absatzpotenzial seiner Partnerländer.

Ziel 4: Emissionsarme und klimaresiliente Wirtschaft

Das SECO unterstützt Massnahmen zur Stadtentwicklung, zur Versorgung mit Energie und für eine Privatwirtschaft, die Ressourcen effizienter verwendet. Damit werden die CO2-Emissionen gesenkt und Volkswirtschaften halten den Belastungen des Klimawandels eher stand (klimaresilient).

Letzte Änderung 08.03.2018

Zum Seitenanfang

https://www.seco-cooperation.admin.ch/content/secocoop/de/home/strategie/ausrichtung/objectives.html