Öffentliche Entwicklungshilfe der Schweiz 2018

2018 wendete die Schweiz 0,44% ihres Bruttonationaleinkommens (BNE) für die öffentliche Entwicklungshilfe (APD) auf. Nachdem das Ziel von 0,5% in den Jahren 2015 und 2016 erreicht worden war, sank der Anteil 2017 auf 0,46%. Damit liegt die APD 2018 das zweite Jahr in Folge unter dem vom Parlament festgesetzten Ziel. Mit einer APD-Quote von 0,44% des BNE liegt die Schweiz dieses Jahr unter dem Durchschnitt der Mitglieder der Europäischen Union (0,47%).

Der Rückgang ist auf das gestiegene BNE, die sinkenden Asylkosten und die Kürzungen des Parlaments bei den Krediten der internationalen Zusammenarbeit zurückzuführen. Im Jahr 2018 wendete die Schweiz 3,022 Milliarden Franken für die öffentliche Entwicklungshilfe auf. Das sind 76.3 Millionen Franken weniger als 2017.

Frauen aus Zentralasien beim Arbeiten vor Computern.
Die öffentliche Entwicklungshilfe der Schweiz trägt zur Verminderung von Armut und globalen Risiken bei und stärkt Frieden und Menschenrechte.

Die der APD anrechenbaren Kosten für die Unterstützung von Flüchtlingen, Asylsuchenden und vorläufig aufgenommenen Personen in der Schweiz belaufen sich auf 277 Millionen Franken, was einem Rückgang um 55 Millionen Franken gegenüber 2017 entspricht. Grund dafür war die geringere Zahl neuer Asylgesuche 2018. Der Anteil der Asylkosten am Gesamtbetrag der APD beträgt 9%. Ohne Berücksichtigung der Asylkosten betrug das Verhältnis APD/BNE 0,40%. Die Kredite des Bundes für die internationale Zusammenarbeit machen über 80% der Schweizer APD aus.  

Die Berechnung der APD erfolgt gemäss den Richtlinien des Entwicklungshilfeausschusses (DAC) der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Diese ermöglichen einen internationalen Vergleich des Anteils des BNE, den die 29 Mitgliedstaaten des DAC für die APD verwenden. Im internationalen Vergleich liegt die Schweiz 2018 auf dem 8. Platz der DAC-Rangliste.

Öffentliche Entwicklungshilfe (APD) der Schweiz 2017–2018 (Mio Fr.)
  2018 
2017
APD bi­la­teral mul­ti­la­teral To­tal bi­la­teral mul­ti­la­teral To­tal
Bund 2'216.0 746.2 2'962.2 2'236.8 795.4 3'032.2
EDA 1'604.3 681.1 2'285.3 1'556.0 731.1 2'287.1
WBF 327.4 7.5 334.9 338.3 7.1 345.4
EJPD 276.7 - 276.7 331.2 - 331.2
UVEK 5.3 43.4 48.7 8.4 43.1 51.5
EDI 0.4 4.2 4.6 0.7 4.0 4.7
EFD 1.1 10.0 11.1 1.2 10.0 11.2
VBS 0.9 - 0.9 1.1 - 1.1
Kantone und Gemeinden b 60.0 - 60.0 66.3 - 66.3
Total APD  2'276.0 746.2 3'022.2 2'303.1 795.4 3'098.5
APD in % des BNE
APD exkl. Asylkosten in % des BNE
    0.44 %
0.40 %
    0.46%
0.41%
a Anteil der Ausgaben von Schweizer Vertretungen in Ausland für die internationale Zusammenarbeit, ab 2017 separat dargestellt
b Schätzung für 2018

Letzte Änderung 31.07.2019

Zum Seitenanfang

https://www.seco-cooperation.admin.ch/content/secocoop/de/home/strategie/ausrichtung/official-development-aid-switzerland.html