Strategische Ausrichtung 2021-2024

Die internationale Zusammenarbeit (IZA) der Schweiz soll sich stärker fokussieren und dadurch wirkungsvoller werden. Die wirtschaftliche Entwicklungszusammenarbeit des SECO wird sich noch konsequenter auf Wirtschaftswachstum und nachhaltigen Wohlstand ausrichten.

Bundesrat und Parlament legen alle vier Jahre fest, wie sich die IZA der Schweiz ausrichten soll. In den Jahren 2021-2024 stehen folgende Ziele im Vordergrund:

  • Wirtschaftliche Entwicklung: zu einem nachhaltigen Wirtschaftswachstum, zur Erschliessung von Märkten und zur Schaffung von Arbeitsplätzen beitragen;
  • Umwelt: den Klimawandel und seine Auswirkungen bekämpfen und die natürlichen Ressourcen nachhaltig bewirtschaften;
  • Menschliche Entwicklung: Leben retten, eine hochwertige Grundversorgung sicherstellen und die Ursachen von irregulärer und erzwungener Migration reduzieren;
  • Frieden und Gouvernanz: Frieden, Rechtsstaatlichkeit und Geschlechtergleichstellung fördern.
Kolumbianische Bauarbeiter auf dem Weg zur Arbeit
Die Schweizer IZA soll zu menschlicher und wirtschaftlicher Entwicklung, zu einer intakten Umwelt und zu Frieden und Gouvernanz beitragen.

Bei der Auswahl der thematischen und geografischen Schwerpunkte hält sich die Schweizer IZA an folgende Kriterien: 

  • Bedürfnisse der betroffenen Bevölkerung,
  • Interessen der Schweiz,
  • komparativer Vorteil der IZA der Schweiz in Bezug auf Mehrwert, Kompetenz und Innovation.

11,25 Milliarden Franken über vier Jahre

Zur Finanzierung der Projekte und Programme sind gemäss aktueller Finanzplanung fünf Rahmenkredite in der Höhe von insgesamt 11,25 Milliarden Franken vorgesehen. Davon wird das SECO 13,7 Prozent oder rund 1,55 Milliarden Franken verwalten. Zudem trägt das SECO zusammen mit der DEZA die Verantwortung für den Einsatz der finanziellen Mittel bezüglich den internationalen Finanzinstitutionen.

Breit abgestützter Prozess

Erstmals wurde für die IZA 2021–2024 einefakultative Vernehmlassung durchgeführt. Parteien, Verbände und weitere interessierte Kreise konnten 2019 Stellung zum Erläuternden Bericht zur strategischen Ausrichtung der IZA nehmen. Der Bundesrat hat die Ergebnisse der Vernehmlassung in seiner Botschaft zur IZA der Schweiz 2021-2024 berücksichtigt und diese im Februar 2020 verabschiedet. Der Nationalrat hat sie in der Sommer- und der Ständerat in der Herbstsession gutgeheissen.  

Letzte Änderung 18.09.2020

Zum Seitenanfang

https://www.seco-cooperation.admin.ch/content/secocoop/de/home/strategie/ausrichtung/strategische_ausrichtung_2021-2024.html