Ziele des SECO 2021-2024

Die wirtschaftliche Entwicklungszusammenarbeit des SECO will 2021-2024 nachhaltiges Wirtschaftswachstum und gesellschaftlichen Wohlstand in seinen Partnerländern fördern.

Bundesrat und Parlament legen alle vier Jahre fest, wie sich die IZA der Schweiz ausrichten soll. Das SECO konzentriert sich dabei gemäss seinen Kernkompetenzen auf die wirtschaftliche Entwicklungszusammenarbeit.

Die wirtschaftliche Entwicklungszusammenarbeit des SECO wird sich noch konsequenter auf nachhaltiges Wirtschaftswachstum und gesellschaftlichen Wohlstand ausrichten

Das SECO wird 2021-2024 zuverlässige wirtschaftliche Rahmenbedingungen und innovative privatwirtschaftliche Initiativen in seinen Partnerländern fördern. Dies eröffnet Menschen und Unternehmen den Zugang zu Märkten, schafft Arbeitsplätze und bietet Einkommens- und Zukunftsperspektiven vor Ort. Um seine Ziele zu erreichen, konzentriert sich das SECO auf acht Aktionslinien.

Die Programme und Projekte des SECO sind langfristig angelegt. Sie berücksichtigen systematisch klimatische Aspekte, die nachhaltige Nutzung von Ressourcen sowie die Geschlechtergleichstellung. Das SECO stimmt seine Aktivitäten strategisch mit den Massnahmen anderer Einheiten der Bundesverwaltung ab und handelt operativ komplementär zu diesen. Die Zusammenarbeit mit dem Privatsektor und das multilaterale Engagement werden weiter verstärkt.

Die Strategische Ausrichtung des SECO 2021-2024

Letzte Änderung 09.10.2019

Zum Seitenanfang

https://www.seco-cooperation.admin.ch/content/secocoop/de/home/strategie/ausrichtung/strategische_ausrichtung_2021-2024/Ziele-des-SECO-2021-2024.html