Gute Gouvernanz - Grundlage für wirtschaftliche Entwicklung

Die wirtschaftliche Gouvernanz steht bei allen SECO-Projekten im Zentrum. Das SECO unterstützt den Aufbau transparenter, verantwortlicher und effizienter Rahmenbedingungen in seinen Partnerländern.

Wirtschaftliche Gouvernanz schliesst das gesamte institutionelle System mit allen Verwaltungsprozessen und Regelwerken ein, welche die Rahmenbedingungen für wirtschaftliche Aktivitäten bilden. Gute wirtschaftliche Gouvernanz umfasst Prinzipien wie Transparenz, Rechenschaft, Nichtdiskriminierung, Wirksamkeit, Partizipation und Rechtsstaatlichkeit. Diese sind nicht nur für den öffentlichen Sektor, sondern auch für die Privatwirtschaft zentral: Die Wirtschaft wird stabiler, die Entwicklung der Rahmenbedingungen lässt sich besser abschätzen, die Institutionen werden gestärkt und deren positiver Beitrag an die Gesellschaft besser anerkannt. Auch hat der Kampf gegen die Korruption bessere Chancen. Gute wirtschaftliche Gouvernanz ist zudem ein wesentliches Element, um die Armut zu bekämpfen. Sie fördert Investitionen und schafft so Arbeitsplätze.

Ein Mann erklärt einen Bauplan.
Dank der Unterstützung des «Public Financial Management Program» des SECO werden die Ressourcen des Staates zum Wohl der Bürger eingesetzt und die regionalen Verwaltungen in Peru sind zu guten öffentlichen Dienstleistern geworden.

Das SECO setzt sich in seinen Partnerländern für transparente, verantwortungsvolle und effiziente Wirtschaftsabläufe ein.


Wirtschaftliche Gouvernanz hat viele Gesichter

Wirtschaftliche Gouvernanz kommt auf verschiedenen Ebenen zum Tragen: Auf internationaler Ebene setzen sich Organisationen wie der internationale Währungsfonds (IWF), die Weltbankgruppe (WBG) oder die Welthandelsorganisation (WTO) dafür ein, die Weltwirtschaft nach den Prinzipien der guten wirtschaftlichen Gouvernanz zu gestalten. Nationale oder lokale Regierungsbehörden engagieren sich, eine solide Wirtschaftspolitik festzulegen und umzusetzen. Dies tun sie etwa, indem sie die Wirtschaftstätigkeit erleichtern und wirtschaftliche Abläufe wie Unternehmensgründungen, die Besteuerung oder die Prävention illegaler Finanztransaktionen formalisieren. Wirtschaftliche Gouvernanz ist auch im Geschäftsumfeld wichtig. Dort zielt sie darauf ab, dass Unternehmen ihre soziale Verantwortung wahrnehmen und Umwelt- und Arbeitsnormen einhalten.

Letzte Änderung 29.07.2021

Zum Seitenanfang

https://www.seco-cooperation.admin.ch/content/secocoop/de/home/strategie/entwicklungspolitische-themen/wirtschaftliche-gouvernanz.html